In den Berner Spitälern liegen wieder etwas mehr Covid-19-Patientinnen- und Patienten als vor einer Woche. Das zeigen die neusten Zahlen, welche der Kanton Bern jeweils am Mittwoch aktualisiert. Die Zahl der mit Covid-19-Infizierten auf Intensivstationen hingegen ist gesunken.
Coronavirus
Das Inselspital in Bern. (Symbolbild) - Keystone

Aktuell befinden sich 246 Personen mit Covid-19-Diagnose in Spitälern des Kantons Bern, wie am Mittwoch der Corona-Internetseite des Kantons Bern zu entnehmen war. Vor einer Woche lag diese Zahl bei 226, die Woche davor bei 238 Personen.

Die neusten Angaben des Kantons Bern zeigen aber auch, dass die Anzahl derjenigen Personen gesunken ist, welche mit Covid-19 auf einer Intensivstation liegen. Diese Zahl sank von 26 vor einer Woche auf 15 in dieser Woche. 11 davon müssen künstlich beatmet werden.

13,3 Prozent der 15 Covid-19-Patientinnen und -Patienten auf einer Intensivpflegestation haben einen vollständigen Impfschutz. Bei den 231 Personen auf normalen Bettenstationen beträgt dieser Anteil 34,6 Prozent.

Mehr zum Thema:

Coronavirus