Mit dem Kantonswechsel der Stadt Moutier muss der Kanton Bern die dort ansässigen Bildungs- und Verwaltungseinheiten umplatzieren. Er hat dies zum Anlass genommen, eine grössere Auslegeordnung für die gesamte Region Berner Jura und Biel zu machen.
Moutier
Moutier gehört jetzt zum Kanton Jura. Daher strukturiert Bern die Verwaltung der Berner Juras neu. (Archivbild) - keystone

Erste Vorschläge gehen nun an eine regionale Begleitkommission zur Stellungnahme, wie die Staatskanzlei am Dienstag mitteilte. Ziel ist es, die Arbeitsplätze und Dienstleistungen für die Bevölkerung in der Region zu erhalten, sie jedoch zu modernisieren und in mehreren Kompetenzzentren zu bündeln. Auch das Gleichgewicht zwischen dem Berner Jura und Biel soll erhalten bleiben.

Der Kanton möchte demnach die Dienststellen der französischsprachigen kantonalen Verwaltung für den Berner Jura an einem einzigen Standort konzentrieren. Dieser dürfte sich im Tal von Tavannes befinden, wie aus der Mitteilung hervorgeht.

Das Gericht und die regionale Schlichtungsbehörde werden von Moutier nach Courtelary ins Gebäude des heutigen Regierungsstatthalteramts verlegt. Das Statthalteramt und weitere dort untergebrachte Amtsstellen sollen in das neue Verwaltungszentrum im Tal von Tavannes kommen.

Die Kantonspolizei und die Staatsanwaltschaft sollen nach Loveresse in ein kantonales Gebäude umziehen. Eine Arbeitsgruppe befasst sich zudem mit der Frage, ob eine Institution des Justizvollzugs die Liegenschaften des ehemalige Jugendheims in Prêles nutzen könnte.

St-Imier bleibt das Zentrum der Berufsschulen, der Hochschule und der Musikausbildung. Die Berufsschulen (CEFF) umfassen die Abteilungen Gewerbe, Handel, Industrie und Soziales/Gesundheit.

Tramelan bleibt Sitz des Interregionalen Fortbildungszentrums und des Fachbereichs Handel der Berufsschulen. La Neuveville behält seine Handelsmittelschule.

Als Zentrum der Zweisprachigkeit wird Biel weiterhin verschiedene Dienststellen der kantonalen Verwaltung beherbergen. Wie sie mit dem Verwaltungszentrum im Berner Jura zusammenarbeiten und sich austauschen, wird noch näher geprüft.

Die zweisprachigen Schulen bleiben ebenfalls in Biel. Die Fachmaturitätsschule in Moutier soll ebenso wie der Fachbereich Gewerbe der Berufsschulen nach Biel verlegt werden.

Sonceboz beherbergt seit kurzem die Räumlichkeiten der neuen Stiftung für die Ausstrahlung des Berner Juras und der Verwaltung des Gemeindevereins Jura bernois.Bienne.

Mehr zum Thema:

Dienstleistungen Gericht Handel