Wie die Gemeinde Bern mitteilt, können sich Personen mit Sehbehinderungen durch die Englischen Anlagen neu mittels Wegbeschreibung leiten lassen.
bern
Die Stadt Bern. - keystone

Auf einem kürzlich sanierten, hindernisarmen Weg durch die Englischen Anlagen können sich Personen mit Sehbehinderungen neu mittels Wegbeschreibung leiten lassen.

Der Text ist auf der städtischen Webseite verfügbar und kann durch Sprachausgabe-Programme auf dem Smartphone vorgelesen werden. Es handelt sich um das erste Angebot dieser Art in einer Berner Grünanlage.

Der hindernisarme Weg soll Menschen mit Mobilitäts- und Seheinschränkungen den Weg durch die Englischen Anlagen erleichtern. Im Rahmen der Wegesanierung wurden die Oberflächen eingeebnet und die Böschungsunterkanten so gestaltet, dass sie frei von Hindernissen sind und ein Ertasten mit dem Blindstock möglich ist.

Das erste solche Angebot in einer Berner Grünanlage

Bei diesem Weg mit Wanderwegcharakter handelt es sich um eine Querverbindung zwischen dem Englischen Anlagen-Platz an der oberen Hangkante gegenüber dem Münster und dem Zugang zum Bärenpark vom Uferweg her.

Neu ist der Weg auf drei Stelen vor Ort signalisiert. Ein QR-Code mit taktiler Markierung auf den Stelen führt zu einer Wegbeschreibung auf der Webseite von Bern. Diese Beschreibung wurde speziell für Menschen mit Sehbehinderungen verfasst.

Sie kann durch Sprachausgabe-Programme auf dem Smartphone vorgelesen werden und leitet so durch die Anlage. Dieses Angebot ist das erste dieser Art in einer Berner Grünanlage. Entsprechend gestaltet werden konnte der Weg im Rahmen der kürzlich erfolgten umfangreichen Sanierungsarbeiten.

Kulturgeschichtlich wertvolle bewaldete Anlage und wichtiges Naherholungsgebiet

Alle Massnahmen von der Gestaltung bis zur Wegbeschreibung wurden in Zusammenarbeit mit den Betroffenen und dem Schweizerischen Blinden- und Sehbehindertenverband erarbeitet und getestet.

Die Englischen Anlagen am Aarehang vis-à-vis der Berner Altstadt – zwischen Kirchenfeldbrücke und Bärenpark gelegen – sind eine kulturgeschichtlich wertvolle bewaldete Anlage mit einer Fläche von circa vier Hektar.

Sie sind für die Berner ein wichtiges Naherholungsgebiet. Nach einer Bauzeit von 18 Monaten wurde die Sanierung der Englischen Anlagen 2021 abgeschlossen. Wege, Treppen, Mauern sowie verschiedene Plätze und Wasserstellen wurden erneuert und der Waldteich wiederhergestellt.

Mehr zum Thema:

Smartphone