Wie der Gemeinderat von Kaufdorf berichtet, hat er die Gemeinderechnung 2020 genehmigt.
Steuerjahr 2020 Kaufdorf.
Steuerjahr 2020 Kaufdorf. Foto: Oliver Berg - dpa-infocom GmbH

Die Gemeinde konnte das letzte Jahr mit einem Etragsüberschuss von gut 117'000 CHF abschliessen.

Weiter berichtet die Gemeinde, dass der allgemeine Haushalt – wie budgetiert – ausgeglichen abschliesst. Dies, nachdem das Defizit von CHF 253'366 den finanzpolitischen Reserven entnommen werden konnte. Zurückzuführen ist dieses Defizit insbesondere auf den rund CHF 400'000 unter dem Budget liegenden Einkommenssteuerertrag der natürlichen Personen.

Der Grund für diesen Einbruch liegt nicht bei wenigen Einzelfällen, sondern bei zahlreichen Rückzahlungen aus früheren Steuerjahren und auf Steuerherabsetzungen aufgrund von provisorischen Abrechnungen oder Schlussabrechnungen. Ein weiterer Grund sind Wegzüge von Steuerpflichtigen aus der Gemeinde. Dass diese Faktoren alle im Steuerjahr 2020 zusammengekommen sind, ist ein Zufall und muss in Zukunft nicht wieder in dem Ausmass erwartet werden.

Das Rechnungsergebnis fällt aber nicht in diesem Umfang schlechter aus, weil in anderen Bereichen Einsparungen gemacht oder Ausgaben nicht getätigt und auch Mehreinnahmen generiert werden konnten.