Die Lage auf dem Arbeitsmarkt hat sich im Mai auch in den beiden Basel entspannt. Die Arbeitslosenquote sank in Basel-Stadt von 4,1 auf 3,9 Prozent und in Baselland von 2,6 auf 2,5 Prozent. Landesweit wurde ein Rückgang von 3,3 auf 3,1 Prozent verzeichnet.
Die Arbeitslosigkeit ist zurückgegangen: Im Mai waren weniger Arbeitslose beim RAV gemeldet als im Vormonat. (Symbolbild)
Die Arbeitslosigkeit ist zurückgegangen: Im Mai waren weniger Arbeitslose beim RAV gemeldet als im Vormonat. (Symbolbild) - sda - KEYSTONE/MARTIN RUETSCHI

Im Kanton Basel-Stadt waren per Ende Mai 4029 Menschen als arbeitslos registriert. Das sind 188 weniger als im Vormonat und 65 weniger als vor einem Jahr, wie aus der am Montag veröffentlichten Statistik des Staatssekretariat für Wirtschaft (Seco) hervorgeht.

Im Kanton Basel-Landschaft sank die Zahl der registrierten Arbeitslosen innerhalb eines Monats um 125 auf 3792. Gegenüber Mai 2020 betrug das Minus 251.

Rückläufig war in beiden Kanton auch die Zahl der gemeldeten Stellensuchenden. In Basel-Stadt sank sie um 209 auf 6319, in Baselland um 154 auf 6600 Personen. Offene Stellen waren im Stadtkanton 1871 registriert, 28 mehr als im Vormonat. Im Baselbiet wurde dagegen ein Rückgang um 52 auf 1334 offene Stellen verzeichnet.

Mehr zum Thema:

Arbeitsmarkt Arbeitslosenquote