Wie die Gemeinde Baar berichtet, haben die Zuger Gemeinden in Absprache mit dem Kanton 28 Notfalltreffpunkte definiert.
Dorfzentrum Baar.
Dorfzentrum Baar. - Nau.ch / Stephanie van de Wiel

Wie kann die Bevölkerung informiert und versorgt werden, wenn bei Grossereignissen die Kommunikationsmittel und Infrastrukturen ausfallen? Für solche Szenarien organisieren der Kanton Zug und die Gemeinden Notfalltreffpunkte. Ein Merkblatt, das an alle Haushaltungen verteilt worden ist, informiert über das Verhalten im Notfall.

Wenn bei einem Grossereignis zum Beispiel der Strom für längere Zeit ausfällt, die Infrastruktur beschädigt ist und die herkömmlichen Informationskanäle wie Telefonnetze, Medien und Internet nicht mehr verlässlich funktionieren, sind alternative Kommunikationswege und Versorgungseinrichtungen nötig.

Die Sicherheitsdirektion des Kantons hat zusammen mit den Gemeinden Vorkehrungen getroffen, um auf einen solchen Krisenfall vorbereitet zu sein. Am 17. November 2021 wurde das Konzept in Baar vorgestellt.

Notfalltreffpunkte als zentrale Anlaufstellen und Sammelpunkte für die Bevölkerung

Die Zuger Gemeinden haben in Absprache mit dem Kanton 28 Notfalltreffpunkte definiert, die sie je nach Gefährdung und Bedarf rasch in Betrieb nehmen können. Sie dienen als erste Anlaufstellen für die Einwohner einer Gemeinde oder eines Stadtquartiers.

Hier erhalten sie Informationen zur aktuellen Situation, können um Hilfe suchen und Angehörige finden. Verletzten kann hier Erste Hilfe geboten werden und wichtige Notrufe und Hilfebegehren können abgesetzt werden. Je nach Standort und Lage kann auch Strom für Lebenswichtiges wie etwa Beatmungsgeräte bezogen werden.

Die Treffpunkte können auch als Abgabestellen für Trinkwasser oder zur Deckung anderer Grundbedürfnisse genutzt werden. Im Fall einer bevorstehenden Evakuierung dienen sie als Sammelpunkt für denjenigen Teil der Bevölkerung, der sich nicht eigenständig aus der Gefahrenzone begeben kann.

In Baar befinden sich die Notfalltreffpunkte an folgenden Orten:

Baar Zentrum: Gemeindeverwaltung, Rathausstrasse 6, Baar

Allenwinden: Feuerwehr-Depot Winzrüti, Winzrüti 1, Allenwinden

Inwil: Schulhaus Inwil, Rigistrasse 177, Baar

Blickensdorf: Schulhaus Wiesental, Sonnackerstrasse, Baar

Mehr zum Thema:

Feuerwehr Internet