Nach einem Badeunfall im Bodensee bei Egnach musste am Donnerstagnachmittag, 10. Juni, eine Frau durch die Rega ins Spital geflogen werden.
schweizerische rettungsflugwacht
Ein Helikopter der Rega. (Symbolbild) - Keystone

Gemäss den bisherigen Erkenntnissen der Kantonspolizei Thurgau begab sich die 81-Jährige kurz vor 17.00 Uhr bei der Seebadi Wiedehorn zum Baden ins Wasser. Nachdem die Frau plötzlich unterging, konnte sie von einem Badegast geborgen und an Land gebracht werden.

Zufällig anwesende Feuerwehrfunktionäre begannen bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes mit der Reanimation. Die Verunfallte musste in kritischem Zustand mit der Rega in ein Spital geflogen werden.

Als Unfallursache steht ein medizinisches Problem im Vordergrund. 

Mehr zum Thema:

Kantonspolizei Thurgau Bodensee Wasser Rega