Wie der FC Konolfingen berichtet, reichte es beim Heimspiel am 10. September 2022 gegen den FC Breitenrain nur für ein Unentschieden. Die Partie endete 1:1.
Fussball.
Symbolbild Fussball. - Pexels
Ad

Der FC Konolfingen kommt auf dem heimischen Inseli nicht über ein 1:1 hinaus. Der FC Breitenrain vermochte gut mit dem Heimteam mithalten und hatte in der ersten Halbzeit teilweise sogar mehr vom Spiel.

Die technisch versierten Spieler der Gäste bekamen zu viel Platz und konnten so ihr Spiel aufziehen. Nichtsdestotrotz konnten sie gegen die gut organisierte FCK-Abwehr keine nennenswerten Chancen kreieren. Da es auch den Emmentaler an der Präzision mangelte, ging es 0:0 zur Pause.

Beide Teams nutzten ihre Chancen nicht

In der zweiten Halbzeit fand das Heimteam besser in das Spiel. Etwas gegen den Spielverlauf konnten die Stadtberner ein langer Flankenball zum 1:0 verwerten. Für einmal konnte der FC Breitenrain die sonst sicher stehende FCK-Abwehr überlisten.

Kurze Zeit später reagierte das Heimteam auf den Rückstand. Nach einem Ballgewinn im Mittelfeld assistierte Lukas Aeberhard mit der nötigen Präzision Jannic Wegmüller, welcher gekonnt den Ball im Tor versenkte.

Anschliessend hatten beide Mannschaften die Gelegenheit, das Spiel zu ihren Gunsten zu entscheiden, wobei der FCK dem 2:1 näher war als der FC Breitenrain. Jedoch nutzten beide Teams ihre Chancen nicht, wodurch es beim 1:1 blieb.

Mehr zum Thema:

FC Konolfingen Konolfingen