Bei den grössten Schweizer Firmen gibt es derzeit viele offene Stellen. Das zeigt eine Analyse durch das Jobportal Indeed.
job
Eine Person arbeitet im Homeoffice. (Archivbild) - sda - KEYSTONE/DPA/FABIAN STRAUCH

Das Wichtigste in Kürze

  • Wer aktuell auf Stellensuche ist, hat bei grossen Firmen vielleicht Glück.
  • Coop und Migros haben je 1800 Stellen ausgeschrieben.
  • Auch bei Fenaco, BKW und SBB gibt es viele unbesetzte Jobs.

Die grössten Schweizer Unternehmen suchen derzeit viel Personal. Darauf deuten die zahlreichen Stellen hin, die auf deren Webseiten ausgeschrieben sind. Alleine Migros und Coop hatten Ende April je 1800 Stellen ausgeschrieben.

Unter den 50 grössten Schweizer Unternehmen sind die beiden Grossverteiler damit jene mit dem ausgeprägtesten Personalbedarf, wie eine Auswertung der auf den Unternehmenswebseiten ausgeschriebenen Stellen durch das Jobportal Indeed ergab.

50 Firmen suchen 8600 Angestellte

Mehr als 500 ausgeschriebene Stellen hat aber auch die im Agrarbereich, der Lebensmittelverarbeitung und im Detailhandel tätige Genossenschaft Fenaco.

Auf den Plätzen 4 und 5 der Rangliste stehen das Energieunternehmen BKW und die SBB mit je gut 350 ausgeschriebenen Stellen. Insgesamt suchten die 50 grössten Unternehmen, auf deren Webseiten Indeed für die Finanznachrichtenagentur AWP die Zahl der ausgeschriebenen Jobs verfolgt, Personal für über 8600 Stellen.

Die Zahl der ausgeschriebenen Stellen auf den Unternehmenswebseiten und dem eigenen Jobportal liege damit rund 10 Prozent über dem Niveau, das man vor der Coronakrise festgestellt habe, heisst es dazu bei Indeed. Dieses vergleichsweise grosszügige Stellenangebot sei eine sehr gute Ausgangslage für Berufstätige, die auf Jobsuche seien oder gehen wollten.

Mehr zum Thema:

Jobs SBB Migros Coop