Trotz verschiedener globaler Krisen hält das Technologieunternehmen VARTA AG an ihrem Umsatzzielen fest.
Varta AG
Die Varta AG hält trotz globaler Krisen an ihren Zielen fest. - Keystone

Das Wichtigste in Kürze

  • Die Varta AG ändert nichts an ihrem Umsatzzielen.
  • Trotz globaler Krisen erwartet der Technologiekonzern einen Umsatz von einer Milliarde.

Das Technologieunternehmen VARTA AG hält an seinen Umsatzzielen fest. Trotz verschiedener globaler Krisen erwartet der Konzern einen Umsatz zwischen 950 Millionen und einer Milliarde. Dies ist eine Erhöhung von zehn Prozente zum Vorjahr.

Weiterhin investiert VARTA in den Ausbau seiner Produktionskapazitäten für Lithium- und Ionen-Batterien. Moment liefert das Unternehmen von seiner Pilotlinie in Ellwangen zehntausende hochleistungsfähige Lithium-Ionen-Rundzellen an Kunden für Freigabetests.

Das Unternehmen verspürte keine direkten Auswirkungen der Corona-Pandemie auf ihre Lieferketten. Ebenso beeinflusste der Ukraine-Krieg das Unternehmen kaum negativ. Indirekte Auswirkungen des Krieges sind jedoch nicht auszuschliessen.

Mehr zum Thema:

Ukraine Krieg Coronavirus Krieg