Der Batteriehersteller Varta AG hat seine Jahresziele wegen Projektverzögerungen und hohen Rohstoff- und Transportkosten gesenkt.
dow jones industrial index
Dow Jones Industrial Average: Die Papiere der Varta AG fielen. - Keystone
Ad

Das Wichtigste in Kürze

  • Die Varta AG ändert nun doch noch ihre Jahresziele.
  • Im Mai hatte der Batteriehersteller noch bekannt gegeben, das nicht tun zu wollen.
  • Anstatt bei einer Milliarde liegt das Ziel jetzt bei 880 bis 920 Millionen Euro.

Jetzt also doch! Das Batterieunternehmen Varta AG hat am Samstag in Ellwangen (DE) mitgeteilt, dass sie die Umsatzziele für dieses Jahr sinken werden. Im Mai hiess es vom Konzern noch, dass keine Anpassungen gemacht werden. 880 bis 920 Millionen Euro anstatt der bisherigen einen Milliarde sollen in diesem Jahr erwirtschaftet werden.

Wie «AWP International» berichtete, seien die Gründe für die Senkung Projektverzögerung und höhere Kosten. Vor allem die Ausgaben beim Rohstoff, bei der Energie und beim Transport seien in die Höhe gesprungen.

Mehr zum Thema:

Energie Euro