Die Menschen in Tschechien leiden unter steigenden Preisen. Nun versucht die Regierung Gegensteuer zu geben: Sie erhöht den Leitzins um ein Prozent.
Tschechien
Die Tschechei betreibt eine restriktive Inflationspolitik. - Keystone

Das Wichtigste in Kürze

  • Tschechien versucht die Inflation in den Griff zu bekommen.
  • Sie erhöht den Leitzins auf 3,75 Prozent.
  • Die Inflationsrate im Land betrug zuletzt 6 Prozent.

Die tschechische Nationalbank hat ihren Leitzins wegen der hohen Inflation erneut angehoben. Der Zins steigt um 1,0 Prozentpunkte auf 3,75 Prozent, wie die Notenbank am Mittwoch in Prag mitteilte. Es ist die fünfte Zinserhöhung in Folge.

Kurs zum Euro bleibt gleich

Tschechien verfolgt eine im europäischen Vergleich besonders konsequente Zinserhöhungspolitik. Die Inflationsrate in Tschechien war im November auf 6,0 Prozent gestiegen. Dies war die höchste Rate seit Oktober 2008.

Die tschechische Krone legte am Mittwoch kurzfristig zum Euro etwas zu. Sie gab ihre Gewinne jedoch rasch wieder ab.

Mehr zum Thema:

Inflation Regierung Euro