South African Airways bietet ab dem 23. September 2021 wieder Flüge an. Vorerst werden nur Destinationen innerhalb des Kontinents angeflogen.
Boeing 747 South African Airways
Eine Boeing 747 der South African Airways. (Symbolbild) - Keystone

Das Wichtigste in Kürze

  • South African Airways nimmt den Flugbetrieb wieder auf.
  • Ab dem 23. September fliegt die Airline einige afrikanische Städte an.

Lange standen die Maschinen von South African Airways (SAA) am Boden. Nun werden sie sich in einem knappen Monat wieder in die Lüfte erheben.

Die ersten Flüge nach dem Stillstand werden am Donnerstag, 23. September durchgeführt, wie die Airline in einer Mitteilung schreibt. Im Angebot sind vorerst nur Destinationen innerhalb des Kontinents: nämlich von Johannesburg nach Kapstadt, Accra, Kinshasa, Harare, Lusaka und Maputo.

Interims-CEO Thomas Kgokolo wird wie folgt zitiert: «Nach monatelanger sorgfältiger Arbeit freuen wir uns, dass SAA den Flugbetrieb wieder aufnimmt. Und wir freuen uns darauf, unsere treuen Passagiere an Bord zu begrüssen und die südafrikanische Flagge zu führen.»

Die Airline sei weiterhin sicher und halte sich an die Corona-Protokolle.

Mehr zum Thema:

Maschinen Coronavirus