Die SBB hat letztes Jahr einen riesigen Verlust eingefahren. Ex-Chef Andreas Meyer kriegt dennoch einen schönen Abschieds-Lohn.
Andreas Meyer SBB
Andreas Meyer war 13 Jahre lang an der Spitze der SBB. - Keystone

Das Wichtigste in Kürze

  • Die SBB hat 2020 über 600 Millionen Franken Verlust gemacht.
  • Ex-Chef Andreas Meyer erhält dennoch über 700'000 Franken Lohn.

Die SBB hat ein schlechtes Jahr hinter sich. Das Bahnunternehmen muss 2020 einen Verlust von 617 Millionen Franken hinnehmen.

Nicht ein ganz so schlechtes Jahr hatte Andreas Meyer. Obwohl er bei der SBB nur bis Ende März den Chefposten innehatte, erhielt er fast 715'000 Franken Lohn.

SBB Chef: Auch Boni erhalten

Der hohe Betrag erklärt sich allerdings damit, dass Meyer noch bis Ende September auf der Lohnliste war. Der frühere SBB-Chef hatte eine Kündigungsfrist von einem Jahr. Bis September hat Meyer zur Verfügung stehen müssen.

Vincent Ducrot SBB
Vincent Ducrot ist seit April 2020 Chef der SBB. - SDA

Bestandteil des Lohns sind auch Boni. Diese habe Meyer auch 2020 erhalten, berichtet der «Tages-Anzeiger». Details sind im Geschäftsbericht allerdings nicht ausgewiesen.

Halten Sie den Lohn von Andreas Meyer für angemessen?

Hier ist das letzte Wort noch nicht gesprochen: Gemäss Medienberichten wollen die SBB-Kader auf Teile der variablen Lohnbestandteile verzichten.

So viel ist klar: Der neue SBB-Chef Vincent Ducrot verdient weniger als sein Vorgänger. Insgesamt wurden dem Westschweizer 500'000 Franken ausbezahlt. Auf das Jahr hochgerechnet käme er auf rund 800'000 Franken. Meyers Jahreslohn lag knapp bei einer Million Franken.

Mehr zum Thema:

Andreas Meyer Franken