Der Ölriese Saudi Aramco öffnet die Bücher zum eben abgeschlossenen Quartal. Dank den steigenden Ölpreisen konnte der Konzern an Nettogewinn zulegen.
Saudi Aramco
Der Sitz von Saudi Aramco. - AFP

Das Wichtigste in Kürze

  • Saudi Aramco veröffentlichte am Dienstag die Zahlen zum abgelaufenen Quartal.
  • Gegenüber dem Vorjahresquartal konnte der Nettogewinn um 30 Prozent gesteigert werden.

Die steigenden Ölpreise lassen Saudi Aramco jubeln. Die grösste Erdölfördergesellschaft der Welt hat gestern Dienstag seine Bücher zum ersten Quartal geöffnet. Auch der Bilanz zeigt sich: Der saudi-arabische Konzern konnte an Gewinn zulegen.

Im Vergleich zum Vorjahresquartal verzeichnet das Unternehmen eine Steigerung im Nettogewinn von 30 Prozent. 2021 fuhr der Konzern einen Nettogewinn von 21,72 Milliarden US-Dollar ein, wohingegen es im Vergleichs-Quartal lediglich 16,66 Milliarden US-Dollar waren.

Dieser Erfolg dürfte auch die Aktionäre freuen. Wie es in der Mitteilung heisst, will die der Ölriese 18,76 Milliarden US-Dollar an Dividende ausschütten.

Mehr zum Thema:

Dollar