Samsung rechnet im dritten Quartal mit einem Gewinn von 11,5 Mia. Euro. Dies ist ein Anstieg von fast 30 Prozent im Vorjahresvergleich.
Samsung Galaxy watch
Das Logo von Samsung ziert ein Büro des Unternehmens. - dpa

Das Wichtigste in Kürze

  • Samsung rechnet mit einem Gewinn von 11,5 Milliarden Euro im dritten Quartal.
  • Der Konzern profitiert von den gestiegenen Chip-Preisen.

Der Elektronik-Riese Samsung hat auch im dritten Quartal von wegen Lieferengpässen steigenden Chip-Preisen profitiert. Das Flaggschiff des südkoreanischen Mischkonzerns Samsung teilte mit, dass es für die Monate Juli bis September mit einem operativen Gewinn von umgerechnet etwa 11,5 Milliarden Euro rechne.

Das entspräche im Jahresvergleich einem Anstieg des Gewinns aus den Kerngeschäften um 28 Prozent. Das Unternehmen ist marktführend bei Speicherchips, Smartphones und Fernsehern.

samsung
Samsung hat mit dem Modell Z Flip ein weiteres Falt-Smartphone vorgestellt. Kostenpunkt: 1500 Euro. Foto: Jeff Chiu/AP/dpa - dpa-infocom GmbH

Beim Umsatz geht Samsung nach Angaben vom Freitag von einem Anstieg um 9 Prozent auf 53 Milliarden Euro aus - das wäre für das Unternehmen ein Quartalsrekord. Wie üblich legt der Konzern genauere Geschäftszahlen erst zu einem späteren Zeitpunkt vor.

Samsung selbst hatte zuvor für die zweite Jahreshälfte die Erwartung geäussert, dass sich die Marktbedingungen weiter günstig entwickeln werden.

Die Südkoreaner profitierten in der Corona-Pandemie vor allem von der verstärkten Arbeit von zu Hause, was zu einer grösseren Nachfrage nach Speicherchips für Server und PCs führte. Durch die gleichzeitig entstandene Chip-Knappheit stiegen auch die Preise für einzelne Bauteile.

Mehr zum Thema:

Coronavirus Euro Samsung