Die Geschäftsleitung der Raiffeisen erfährt eine Änderung: Kathrin Wehrli verlässt die Bank per sofort aus privaten Gründen.
raiffeisen
Das Logo der Raiffeisen. - Keystone

Das Wichtigste in Kürze

  • Bei der Raiffeisen gibt es eine Verändreung in der Geschäftsleitung.
  • Kathrin Wehrli tritt per sofort als Leiterin Products and Investement Services zurück.

Rücktritt innerhalb der Raiffeisen-Geschäftsleitung: Kathrin Wehrli, Leiterin des Departements Products and Investment Services, verlässt die Bank mit sofortiger Wirkung. In einer kurzen Mitteilung begründet das Finanzinstitut am Mittwoch die Entscheidung mit privaten Gründen.

Während ihrer Amtszeit, die Anfang 2020 begann, lancierte und etablierte Wehrli eine strategische Partnerschaft mit dem Berner Versicherer Mobiliar.

Raiffeisen: Roland Altwegg übernimmt ad interim

Auch zur Stärkung des Vorsorge- und Veranlagungsgeschäftes habe sie wesentlich beigetragen, betont Raiffeisen. Die Bank ist jetzt auf der Suche nach einer Nachfolge. In der Zwischenzeit wird Roland Altwegg die Leitung der Abteilung interimistisch übernehmen.

Wehrli wurde zuletzt vom Branchenblog «Inside Paradeplatz» als Nachfolger von Martin Scholl an der Spitze der Zürcher Kantonalbank gehandelt. Scholl tritt per Ende August 2022 nach 15 Jahren als CEO der grössten Schweizer Kantonalbank zurück.

Mehr zum Thema:

ZKB Mobiliar Raiffeisen