Nach den jüngsten Rückschlägen für die Polyphor AG gibt es wieder positive Nachrichten. Das Allschwiler Unternehmen wird von EnBiotix übernommen.
Polyphor AG
Am 28. Oktober 2021 findet die ausserordentliche Generalversammlung der Polyphor AG statt. - Keystone

Das Wichtigste in Kürze

  • Die Polyphor AG hat einen Ausweg aus der jüngsten Krise gefunden.
  • Das Pharma-Unternehmen wird vom US-Konzern EnBiotix übernommen.
  • Zuletzt erlitt Polyphor Rückschläge durch unerwartete Studien-Ergebnisse.

Die Polyphor AG wird von EnBiotix übernommen. Damit sichert der Schweizer Pharma-Konzern seine Zukunft. Gute Nachrichten nach einer schwierigen Zeit.

Polyphor AG
Eine Person arbeitet in einem Labor. (Symbolbild) - keystone

Jüngst wurde das Allschwiler Unternehmen von Forschungsrückschlägen in der Medikamenten-Entwicklung ausgebremst. Die Schweizer steuerten auf eine Krise zu, denn an der Börse ging es steil bergab.

Die Transaktion der Unternehmen ist laut «cash.ch» für das vierte Quartal 2021 geplant. Bei der Übernahme wird Polyphor einen neuen Namen erhalten. Ausserdem soll das Pharma-Unternehmen mit neuem Ticker-Symbol an der Schweizer Börse gehandelt werden.

Mehr zum Thema:

Schweizer Börse Nachrichten