Beim Pharmakonzern Sanofi kommen die Geschäfte immer stärker in Schwung. Das dritte Quartal fiel erneut besser aus als vom Markt gedacht, und das Management hebt seine Jahresziele ein weiteres Mal an. Konzernchef Paul Hudson sprach laut Mitteilung vom Donnerstag von «herausragenden» Resultaten. Zwischen Juli und September setzten die Franzosen rund 10,4 Milliarden Euro um. Das waren 10 Prozent mehr als vor einem Jahr.
Sanofi Regeneron Pharmaceuticals
Sanofi gehört zu den grössten Pharmakonzernen der Welt. (Symbolbild) - Keystone

Das Wichtigste in Kürze

  • Wachstumstreiber blieb das Neurodermitis-Medikament Dupixent, aber auch verschreibungsfreie Medikamente und das Impfgeschäft zogen deutlich an.

Das um Sondereffekte bereinigte Konzernergebnis stieg um 19 Prozent auf mehr als 2,7 Milliarden Euro. Unter dem Strich betrug der Gewinn gut 2,3 Milliarden Euro. Für das Gesamtjahr ist nun unter Ausklammerung von Wechselkurseffekten ein Anstieg beim bereinigten Gewinn je Aktie von rund 14 Prozent angepeilt. Zuvor waren rund 12 Prozent vorgesehen.

Mehr zum Thema:

Aktie Euro