Für 28,3 Milliarden Dollar kauft Oracle den Branchenführer Cerner und verschafft sich damit Zugang zu Medizinsoftware.
Oracle
Der Hauptsitz des Software-Unternehmens Oracle in Redwood Shores, Kalifornien. Foto: Christoph Dernbach/dpa - dpa-infocom GmbH

Das Wichtigste in Kürze

  • Oracle übernimmt Cerner für 28,3 Milliarden Dollar.
  • Es ist der grösste Kauf in der Firmengeschichte.
  • Oracle hat somit Zugang zu branchenführender Medizinsoftware.

Das Softwareunternehmen Oracle baut mit der Übernahme von Cerner seinen Einfluss im Gesundheitssektor auf. Der Konzern übernimmt Cerner für 28,3 Milliarden Dollar. Es ist die grösste Akquisition der Firmengeschichte und die zweitgrösste Übernahme in der Branche.

Cerner entwickelt Software für die Medizinbranche, beispielsweise für das elektronische Erfassen von Patientendaten. Mit dem Zugang zu solchen Daten kann das Unternehmen mit Sitz in Texas die eigene Software und KI verbessern. Oracle-Chefin Safra Catz sagte dazu: «Cerner wird eine grosse Wachstumsmaschine werden».

oracle
Der Gründer des Software-Konzerns Oracle, Larry Ellison, kann zufrieden sein. Dank dem Trend zu Home Office hat Oracle brillante Ergebnisse erzielt. (Archivbild) - sda - KEYSTONE/AP/Paul Sakuma

So kann das Unternehmen die Lücke im Cloud-Computing zu Konkurrenten wie Amazon verringern. Der Konzern ist vergleichsweise spät in die Sparte eingestiegen, wie das «Handelsblatt» berichtet.

Mehr zum Thema:

Amazon Dollar Daten