Die Aktie des amerikanischen Softwareunternehmens Oracle fällt nach der Veröffentlichung der Zahlen des dritten Quartals – trotz mehr Umsatz und Gewinn.
Oracle Cloud Computing
Die Aktie von Oracle ist am Schwächeln. (Archivbild) - sda - KEYSTONE/AP/Paul Sakuma

Das Wichtigste in Kürze

  • Oracle steigert Gewinn sowie Umsatz.
  • Analysten erwarteten zwar weniger Gewinn, jedoch mehr Umsatz.
  • Die Aktie reagierte dementsprechend mit Schwankungen an der Börse.

Das auf Cloud Computing spezialisierte Software Unternehmen Oracle profitiert von der wachsenden Nachfrage auf Cloud-Systeme. So verzeichnet das Unternehmen mit Sitz in Texas im dritten Quartal eine Umsatz- sowie Gewinnsteigerung.

Der Konzern steigert seinen Gewinn um vier Prozent auf 9,7 Milliarden US-Dollar. Der Nettogewinn stieg auf 2,5 Milliarden US-Dollar, wie «Finanzen.net» berichtet. Dies entspricht einer Zunahme um neun Prozent.

Hohe Beträge, doch Analysten erwarteten mehr: Der Gewinn beläuft sich über den Schätzungen, jedoch gingen Experten von einem höheren Umsatz aus. Entsprechend reagiert auch die Aktie am NYSE. Sie fällt zwischenzeitlich um ganze 3,27 Prozent, konnte sich jedoch wieder ein wenig stabilisieren.

Mehr zum Thema:

Finanzen Dollar Aktie