Bereits jetzt bezahlte LEG Immobilien mit 1,5 Milliarden Euro vom Anleihemarkt die übernommenen 15'400 Wohnungen der ADLER-Gruppe komplett ab.
LEG Immobilien
Ein Logo der LEG Immobilien AG ist an einem Wohnungsgebäude zu sehen. - dpa

Das Wichtigste in Kürze

  • Die LEG Immobilien hat die arrangierte Brückenfinanzierung mit der ADLER-Gruppe abgelöst.
  • Dazu holte sich das Unternehmen 1,5 Milliarden Euro am Anleihemarkt.

Im Dezember fasste LEG Immobilien eine Brückenfinanzierung zur Übernahme von etwa 15'400 Wohnungen der ADLER-Gruppe. Nun löst das deutsche Wohnungsunternehmen mit einer 1,5 Milliarden Euro Anleiheemission die Finanzierung vollständig ab.

Das Unternehmen teilte mit: Sie haben drei Tranchen an je 500 Millionen Euro mit Laufzeit von vier, sieben und zwölf Jahren übertragen. Nach Ablösung soll die Firma noch eine ungenannte Summe für allgemeine Unternehmensauslagen besitzen.

Die Papiere von LEG standen dienstags teilweise bei 0,82 Prozent, wie «finanzen.ch» berichtet. Damit schreiben sie ein Plus von 117,45 Euro.

Mehr zum Thema:

Euro Aktie