Grenke trennt sich von seinen Beteiligungen am Fintech-Unternehmen Viafintech. Der Verkaufspreis liegt im zweistelligen Millionen-Euro-Bereich.
grenke
Der Schriftzug des Finanzdienstleisters Grenke AG. - dpa

Das Wichtigste in Kürze

  • Grenke verkauft seinen Anteil an Viafintech.
  • Der Anteil in Höhe von 25,01 Prozent geht an Paysafecard Wertkarten GmbH.

Der Leasingspezialist Grenke verkauft seine Beteiligung am Fintech-Unternehmen Viafintech. Der Anteil in Höhe von 25,01 Prozent gehe zu einem Preis im unteren zweistelligen Millionen-Euro-Bereich an Paysafecard Wertkarten GmbH. Das teilte der Finanzdienstleister Sonntag in Baden-Baden mit.

Auch der japanische Mehrheitseigner Glory sowie die drei Gründer von Viafintech veräusserten ihre Anteile. Das Geschäft soll in einigen Monaten abgeschlossen sein.

Trotz des Verkaufs werde Grenke weiterhin mit Viafintech zusammenarbeiten, erklärte Grenke-Finanzchef Sebastian Hirsch. «Zudem stärkt der Veräusserungsgewinn unsere Kapitalbasis in einem weiterhin anspruchsvollen Marktumfeld.» Die Beteiligungen an den Fintech-Unternehmen Finux und Finanzchef24 stünden aktuell nicht zur Disposition.

Mehr zum Thema:

Euro