Paypal plant einen grossen Schritt. Der Zahlungsdienstleister will eine eigene Kryptowährung einführen.
kryptowährung
Aussenansicht der PayPal-Büros in San Jose, Kalifornien. - dpa

Das Wichtigste in Kürze

  • Mit einer eigenen Kryptowährung geht Paypal in eine Kryptowährungsoffensive.
  • Beweise für einen möglichen Stablecoin finden sich in der iPhone-App.

Zahlungsdienstleister Paypal plant die Einführung einer eigenen Kryptowährung. Jose Fernandez da Ponte, Vizepräsident für Kryptowährungen, sagte dazu: «Wir untersuchen einen Stablecoin; wenn wir vorankommen, werden wir natürlich eng mit den zuständigen Regulierungsbehörden zusammenarbeiten.»

Demnach würden versteckte Codes in der Paypal-App Beweise für die Lancierung eines «Paypal Coin» liefern, berichtet «Bloomberg». Demnach würde eine solche Münze durch den US-Dollar besichert werden. Die Einführung eines Stablecoins sei Teil einer Kryptowährungsoffensive.

Dies, nachdem das Unternehmen diverse Funktionen zum Handeln von Kryptos in seiner Plattform eingebettet hatte.

Mehr zum Thema:

Dollar Paypal