Mit dem Beitritt der 450-MHz-Allianz will Hitachi ABB Power Grids das Unternehmen mit Mobilfunknetze im 450-Megahertz-Frequenzband unterstützen.
Hitachi ABB
Ein Starkstromgenerator von Hitachi ABB. - Hitachi ABB Media Relations

Das Wichtigste in Kürze

  • Hitachi ABB und die 450 Mhz Global Alliance haben sich zusammengeschlossen.
  • Der Anspruch von einer flexiblen Telekommunikation wird zunehmen.
  • Das Unternehmen will die Allianz unterstützen den zunehmenden Bedarf zu decken.

Hitachi ABB hat sich der Allianz angeschlossen, um das Mobilfunknetz im 450 Megahertz-Frequenzband zu beschleunigen und zu festigen. Wie es in einer Medienmitteilung heisst, will das Unternehmen die Allianz unterstützen die Industrie- und Versorgungskommunikation voranzutreiben.

ABB will Telekommunikation fördern

In naher Zukunft wird der Anspruch und die Anforderungen von der flexiblen Telekommunikation deutlich zunehmen. Die 450-MHz-Frequenz trägt dazu bei, den kritischen Bedarf für eine grössere Reichweite zu decken.

Bei Notfällen oder Katastrophen ist dieser Bedarf essenziell, denn eine zuverlässige Konnektivität liefert den Ersthelfern die notwendigen Daten.

Mehr zum Thema:

Katastrophen Daten ABB