Die Stimmung im deutschen Mittelstand ist im Juli angesichts eines drohenden Gasmangels abgestürzt.
Geschlossener Laden in Berlin
Geschlossener Laden in Berlin - AFP
Ad

Das Wichtigste in Kürze

  • Geschäftserwartungen im Einzelhandel so schlecht wie nie.

Mit einem Rückgang um 9,5 Zähler auf minus 15,3 Punkte verlor das von der staatlichen Förderbank KfW ermittelte Geschäftsklima im Mittelstand das Vierfache einer üblichen Monatsveränderung. Die Stimmung verschlechterte sich branchenübergreifend, wie die KfW am Dienstag mitteilte.

Die Geschäftserwartungen der mittelständischen Unternehmen stürzten von 12,7 Zählern auf minus 34,8 Punkte ab - die Erwartungen seien damit so schlecht «wie bisher nur vor grossen Rezessionen», erklärte die KfW am Dienstag. Die Bewertung der aktuellen Geschäftslage verschlechterte sich um 5,3 Zähler, blieb mit 7,6 Punkten aber noch im positiven Bereich.

Besonders besorgt war laut Umfrage der Einzelhandel: Aufgrund der Kaufkraftverluste von Verbraucherinnen und Verbrauchern waren die Geschäftserwartungen im Juli hier so schlecht wie nie seit Beginn der Datenerhebung.

Mehr zum Thema:

Mittelstand