Die Corona-Krise reist vielen Reiseanbietern ein Loch ins Portemonnaie. So auch dem Flughafen Dortmund. Der Airport meldet rund 11 Millionen Euro Verlust.
flughafen dortmund
Ein EasyJet-Flugzeug steht am Flughafen Dortmund. - Keystone

Das Wichtigste in Kürze

  • Der Dortmunder Flughafen vermeldet rund elf Millionen Euro Verlust.
  • Grund für die tiefroten Zahlen ist die Corona-Pandemie.

Die Corona-Krise traf die Tourismusbranche mit voller Wucht, so auch den Flughafen Dortmund. Aufgrund der ausbleibenden Fluggäste vermeldet der Airport grossen Verlust. Wie das Lokalradio «Radio Sauerland» berichtet, berechnet der Flughafen seinen Corona-Verlust auf rund elf Millionen Euro. Die Zahl der Passagiere sei fast um die Hälfte eingebrochen, auf lediglich 1,2 Millionen Fluggäste.

Laut dem Radio profitiert der Dortmunder Flughafen nicht von den staatlichen Corona-Subventionen. Denn diese gehen nur an grosse Verkehrsflughäfen. Dortmunds Flughafen-Geschäftsführer Ludger van Bebber äusserte gegenüber dem Radio sein Unverständnis über die herrschende Willkür.

Mehr zum Thema:

Subventionen Euro Flughafen Coronavirus