Die Industriegruppe Cicor möchte über eine Wandelanleihe bis zu 60 Millionen Franken bekommen. Ein Ankeraktionär soll diesen abdecken.
Cicor Gruppe Coronavirus
Das Logo der Cicor Gruppe an einem Gebäudeeingang. - Keystone

Das Wichtigste in Kürze

  • Die Industriegruppe Cicor möchte eine Pflichtwandelanleihe von bis zu 60 Millionen.
  • One Equity Partners (OEP) soll diese komplett abdecken.

Cicor möchte eine fünfjährige Pflichtwandelanleihe von bis zu 60 Millionen Franken, teilte die Industriegruppe am Montag mit. Diese Anleihe soll vollständig von One Equity Partners (OEP) abgedeckt sein. Das Geld soll in zukünftige Akquisitionen investiert werden.

Jedem Anteilseigner werde die Pflichtwandelanleihe im Verhältnis zum Aktienanteil angeboten. Wenn die Börse den Vorgang genehmigt, sei ein Handel der Vorzeichnungsrechte geplant. Die Anleihe hat keinen Zinssatz und der Wandelpreis liegt bei 47,50 Franken je Wertpapier, schreibt «finanzen.ch».

An der Generalversammlung im Dezember will Cicor die Statuten anpassen. Das Unternehmen möchte eine Klausel einfügen, die den Wandelpreis ermöglicht und um das vorhandene bedingte Kapital zu erhöhen.

Am Montag lag die Cicor-Aktie an der SWX bei 57,60 Schweizer Franken.

Mehr zum Thema:

Handel Aktie Franken