Dank gestiegener Verkaufszahlen und höherer Preise wuchs der Umsatz von Caterpillar im Jahresvergleich um 11 Prozent auf gut 14,2 Milliarden US-Dollar.
Caterpillar Results
Eine Maschine von Caterpillar beim Einsatz auf einem Abrissgelände in Philadelphia. - keystone
Ad

Das Wichtigste in Kürze

  • Der Überschuss legte um 18 Prozent auf knapp 1,7 Milliarden Dollar zu.
  • Das Geschäft mit der Bauindustrie zog um 7 Prozent an.

Der US-Baumaschinen- und Nutzfahrzeughersteller Caterpillar hat im zweiten Quartal trotz Problemen in den Lieferketten weiter zugelegt. Dank gestiegener Verkaufszahlen und höherer Preise wuchs der Umsatz im Jahresvergleich um 11 Prozent auf gut 14,2 Milliarden US-Dollar.

Der Überschuss legte um 18 Prozent auf knapp 1,7 Milliarden Dollar zu, wie das Unternehmen am Dienstag in Deerfield (US-Bundesstaat Illinois) mitteilte. Trotz der schwierigen Lage der Weltwirtschaft steigerte Caterpillar die Erlöse in den wichtigsten drei Kundengruppen.

Während das Geschäft mit der Bauindustrie um 7 Prozent anzog, betrug der Zuwachs bei den Geräten für die Energie- und Transportbranche 15 Prozent und bei den Maschinen für die Rohstoffindustrie 16 Prozent. So sind die Rohstoffpreise aktuell – trotz Rückgängen gegen Ende des zweiten Quartals – im langjährigen Vergleich recht hoch, was Bergbaukonzerne investieren lässt.

Mehr zum Thema:

Weltwirtschaft Maschinen Energie Dollar