Roche hat eine Immuntherapie zur Behandlung vom Bronchialkarzinom entwickelt. Eine Studie zeigt, dass diese Betroffenen hilft, länger krankheitsfrei zu leben.
Roche Bronchialkarzinom
Das Logo der Firma Roche in Basel. - Keystone

Das Wichtigste in Kürze

  • Die Krebsimmuntherapie Tecentriq hat eine Phase-III-Studie durchlaufen.
  • Diese zeigt, dass durch die Behandlung das krebsfreie Überleben verbessert wird.

Das vom Pharmakonzern Roche entwickelte Krebsimmuntherapie Tecentriq hat in einer Phase-III-Studie gute Resultate erzielt. Die Therapie verbessere das krankheitsfreie Überleben von Menschen, die an Lungenkrebs (Bronchialkarzinom) im Frühstadium leiden. Dies schreibt Roche in einer Mitteilung. Die Behandlung im Frühstadium könne helfen zu verhindern, dass die Krankheit zurückkehrt.

Levi Garraway, Chief Medical Officer von Roche, lässt sich wie folgt zitieren: «Wir sind begeistert von dem klinischen Nutzen, den die adjuvante Behandlung mit Tecentriq für Lungenkrebspatienten bringen kann. Insbesondere in der PD-L1-positiven Population. Wir werden diese Daten so bald wie möglich bei den Zulassungsbehörden einreichen.»

Mehr zum Thema:

Roche Studie Lungenkrebs Daten