Die Blackstone Resources AG muss die Jahreszahlen von 2021 und den Halbjahresbericht von 2022 nicht offenlegen. Grund ist die Aktien-Dekotierung im Oktober.
Blackstone resources ag
Das Logo der Blackstone Resources AG. - Keystone
Ad

Das Wichtigste in Kürze

  • Am 13. Oktober werden die Aktien von der Blackstone Resources AG dekotiert.
  • Das Unternehmen muss ihre Zahlen deswegen nicht mehr offenlegen.
  • Zu diesem Schluss ist die Schweizer Börse SIX gekommen.

Die Aktien von der Blackstone Resources AG werden Mitte Oktober vom Handel an der SIX dekotiert. Aus diesem Grund muss die Firma ihre Zahlen nicht mehr veröffentlichen. Die Schweizer Börse SIX hat sich dazu entschieden. Wie sie in einer Mitteilung verlauten lassen, muss weder der Jahresabschluss von 2021 noch der Halbjahresabschluss von 2022 veröffentlicht werden.

Zuvor gab es einen langen Streit zwischen der Firma und der Schweizer Börse. Wie «fuw» schreibt, ging es dabei um den Vorwurf von Marktmanipulation. Ausserdem habe es mutmassliche Verstösse gegen die Offenlegungspflichten gegeben.

Mehr zum Thema:

Schweizer Börse Handel