Der IT-Berater und -Dienstleister Accenture ist in Kauflaune. Innert eines Monats verkündete das Unternehmen die Übernahme von sechs weiteren Firmen.
Logo Accenture in Zürich
Bei Accenture Interactive Schweiz kommt es zu einem Wechsel in der Chefetage. - Keystone

Das Wichtigste in Kürze

  • Der IT-Dienstleister Accenture übernahm innert eines Monats sechs Unternehmen.
  • Zu den Käufen gehören Firmen aus den Bereichen der Data Analytics, KI und Netzwerktechnik.

Der IT-Dienstleister und -Berater Accenture ist aktuell auf einem intensiven Akquisitionskurs. Innerhalb eines Monats gab das Unternehmen die Übernahme von sechs Unternehmen bekannt. Wie «CRN» berichtet, wurden so 2500 neue Arbeitsplätze geschaffen.

Seit 2013 übernahm Accenture rund 225 Unternehmen. Dadurch konnten viele Kunden sowie Fachkräfte dazugewonnen werden. Allein im Geschäftsjahr 2020 soll der global tätige IT-Dienstleister rund 1,5 Milliarden Dollar in Übernahmen investiert haben.

Accenture übernimmt diese 6 Unternehmen

Die jüngsten Firmen, welche übernommen wurden, seien in Bereichen tätig, in denen Expertise stark gefragt ist. Dazu gehören Data Analytics, KI, Cloud-basierte Optimierung der Lieferkette, Netzwerktechnik sowie nachhaltige Entwicklung.

Zu den neusten Übernahmen gehören Greenfish aus Brüssel, Avieco von London, sowie AFD mit dem Sitz in Paris. Dazu kommt der in Barcelona ansässige Berater Alfa. Auch Käufe ausserhalb von Europa wurden getätigt. Der Dienstleister verkündete den Kauf von Ergo aus Argentinien und Trancom ITS als Zukauf in Japan.

Mehr zum Thema:

Dollar