Die Intuition spricht viele Sprachen. Leider verlernen wir aber immer mehr, auf sie zu hören. Und dies, obwohl sie unser Leben erleichtern könnte.
Frau am See
Gehen Sie am besten täglich ein paar Minuten in Stille und fühlen Sie in sich hinein, um Ihre Intuition wahrzunehmen. - Unsplash

Das Wichtigste in Kürze

  • Unsere Intuition funktioniert weitgehend unbewusst.
  • Sie zeigt sich oft in Form von einem Bauchgefühl, Geistesblitz oder einer Eingebung.
  • Wer öfters auf sie statt auf den Verstand hört, erleichtert sich das Leben.

«Ich habe es doch gewusst», «Ich hatte es im Gefühl» oder «Ich wünschte, ich hätte auf meine innere Stimme gehört». Bestimmt haben wir alle solche oder ähnliche Sätze bereits von uns gegeben.

Mit dem Begriff «Intuition» verbinden wir normalerweise das Unterbewusstsein, das uns über Gedanken, Gefühle und Bilder Informationen übermittelt. Diese hätten wir über den bewussten Verstand nicht wahrgenommen.

In dieser schnelllebigen Zeit vergessen wir oft, auf unsere Intuition zu hören. Und dies, obwohl sie oftmals sogar hilfreicher wäre als unser Verstand, der ständig alles genau hinterfragen möchte.

Die Intuition ist eine bestimmte Wahrnehmungsweise, die weitgehend unbewusst funktioniert und uns meist ganz plötzlich und unerwartet, manchmal aber auch ganz sanft und liebevoll, eine Erkenntnis ins Bewusstsein bringt.

Hören Sie auf Ihre Intuition?

Sie ermöglicht es uns, bessere und schnellere Entscheidungen zu treffen oder Situationen oder Persönlichkeiten in Sekundenbruchteilen unbewusst zu erfassen. So beschreiben wir das Gefühl der Intuition auch oft mit der «Herzensstimme», einer «Eingebung» oder dem «Bauchgefühl».

Die Sprache Ihrer Intuition lernen

Die Intuition spricht zu jedem Menschen in einer unterschiedlichen Form. Finden Sie für sich heraus, in welcher Sprache Ihre Intuition mit Ihnen kommuniziert.

Sind Sie eher eine visuell denkende Person, bei der manchmal spontane Bilder in Ihrem Geist auftauchen? Hören Sie vielleicht manchmal Worte und eine innere Stimme, die zu Ihnen spricht?

Oder erleben Sie es öfters, dass Sie ungewöhnliche Körperempfindungen spüren in Form von Gänsehaut oder einem Kribbeln?

Frau hält Hand auf Herz
Unsere Intuition führt uns immer auf den richtigen Weg. - Unsplash

Seien Sie achtsam und nehmen Sie all die kleinen Zeichen wahr. Konzentrieren Sie sich aber nicht allzu sehr darauf, in welcher Form Ihre Intuition mit Ihnen spricht.

Ansonsten besteht die Gefahr, dass Sie diese sanften Hinweise Ihrer Herzensstimme verpassen.

Mit dem richtigen Training können wir lernen, unsere Intuition wieder besser wahrzunehmen. Folgende Tipps können helfen, unsere Intuition zu stärken:

Zur Ruhe kommen

In der Stille liegen alle Antworten. Möchten wir uns wieder mehr mit unserer Intuition verbinden, sollten wir uns öfters mal zurückziehen und ganz bewusst zur Ruhe kommen und in die Stille lauschen.

Üben Sie sich darin, in diesen Phasen wirklich nichts zu tun.

In sich hineinfühlen

Um die Intuition stärker wahrzunehmen, dürfen Sie sich mit sich selbst verbinden. Machen Sie es sich zur Gewohnheit, regelmässig in sich hineinzufühlen.

Nehmen Sie Ihren Körper und Ihre Gefühle wahr. Das mag banal klingen, jedoch sind wir während des Tages oft sehr im Aussen unterwegs und kaum in der Lage, in uns zu gehen und unsere Gefühlslage zu definieren.

Vom Verstand befreien

Die Intuition ist kein rationaler Prozess, sondern liegt eine Ebene tiefer. Versuchen Sie deshalb, sich regelmässig von Ihrem Verstand zu lösen und der Notwendigkeit, immer alles rational erklären und verstehen zu wollen.

Nehmen Sie Abstand zu Ihren kreisenden Gedanken und lassen Sie sich stattdessen von Ihrem Gefühl leiten.

Ablenkung bewusst machen

Manchmal kann es vorkommen, dass Sie bewusst nicht auf Ihre Intuition hören möchten. Sie schieben dieses Gefühl beiseite und lenken sich von Ihrem Bauchgefühl ab.

Beispielsweise wissen Sie, dass der Job Ihnen nicht guttut. Sie wissen, dass Ihre Beziehung eigentlich am Ende ist oder Sie spüren, dass Sie etwas an Ihrem Lebensstil verändern müssen.

Und trotzdem schieben Sie die Umsetzung in die ferne Zukunft.

Werden Sie sich darüber bewusst und versuchen Sie, der Ursache auf den Grund zu gehen. Vertrauen Sie Ihrer inneren Stimme wieder mehr.

Im Alltag üben

Intuition kann auch im Alltag trainiert werden. Wenn beispielsweise Ihr Handy klingelt, versuchen Sie zu erraten, wer dran sein könnte.

Wenn Sie die Uhrzeit wissen wollen, hören Sie zuerst auf Ihr Gefühl und raten Sie die Zeit, bevor Sie nachschauen. Wenn Sie beim Einkaufen sind, schätzen Sie, was Ihr Einkauf kosten könnte.

Solche kleinen Übungen helfen Ihnen, Ihre Intuition wieder stärker wahrzunehmen.

Marina Persano
Die Autorin Marina Persano. - zVg

Zur Autorin: Die 31-jährige Journalistin und Bloggerin schreibt für Nau.ch und auf ihrem Instagram-Account @marina.persano über Angststörungen, Persönlichkeitsentwicklung und ihre Wege zu einem glücklichen und erfolgreichen Leben.

Mehr zum Thema:

Instagram