Die Anforderungen an sich selbst sind der Grund, warum Ihr Leben so schwer wiegt. Lösen Sie diesen Druck und Sie werden das Leben leichter nehmen.
Glückliche Frau
Im Fluss des Lebens lebt es sich viel leichter. - Unsplash

Das Wichtigste in Kürze

  • Im hektischen Alltag vergessen wir oft, wie sich Leichtigkeit anfühlt.
  • Wir lassen uns von Erwartungen und Ansprüchen leiten.
  • Sich von diesem Druck zu lösen, ist jedoch gar nicht so schwer.

Die innere Leichtigkeit ist ein Gefühl, das wir manchmal fast vergessen haben. Für Kinder ist es ganz selbstverständlich, fröhlich und unbeschwert durchs Leben zu gehen.

Später entfernen wir uns immer mehr von diesem Gefühl.

Oft lassen wir uns im Leben viel zu sehr von Erwartungen und Ansprüchen treiben und richten unser Leben nach ihnen aus.

Seien dies die Erwartungen anderer oder unsere eigenen – wir setzen uns damit enorm unter Druck und machen uns das Leben sehr viel schwerer, als es sein müsste.

Diesen Druck, diese Enge, blockiert uns und sorgt für negative Energie. Wir verhindern damit, dass die Dinge einfach geschehen können. Wir entfernen uns damit mehr und mehr vom natürlichen Fluss des Lebens.

Frau verzweifelt
Sie müssen nicht alles kontrollieren. Lassen Sie los. - Unsplash

Dabei ist es eigentlich gar nicht so schwer, sich von diesem Druck zu lösen. Fernab von ihm liegt die Leichtigkeit, mit der es sich so viel einfacher und schöner leben lassen würde.

Wenn Sie diese Leichtigkeit wieder zum Vorschein bringen möchten, dann setzen Sie folgende Tipps um:

Loslassen!

Durch krampfhaftes Festhalten und ständiges Kontrollieren erzeugen wir oft genau das Gegenteil, von dem, was wir eigentlich wollen. Wir setzten uns damit selbst einem Druck und einer Anspannung aus, die sich negativ auf uns und unser Leben auswirken.

Manche Dinge kommen tatsächlich nur durch das Loslassen.

Lassen Sie los, geben Sie die Kontrolle ab. Übergeben Sie wieder dem Leben die Führung. Im Fluss des Lebens lebt es sich so viel leichter.

Perfektionismus ausschalten

Lösen Sie sich von dem Gedanken, alles perfekt machen zu müssen. Perfektionismus stoppt uns in unserem Potenzial.

Wir blockieren uns damit selbst und stellen uns uns selbst in den Weg. Sie müssen nicht alles perfekt machen, perfekt können oder perfekt abliefern, um erfüllt und erfolgreich zu sein.

Frau an PC
Perfektionismus kann blockieren. - Pexels

Niemand ist perfekt. Machen Sie sich bewusst, dass Sie gut sind, genau so, wie Sie sind. Und dass das völlig ausreicht.

Eigene Bedürfnisse wahrnehmen

Es immer allen recht machen zu wollen, ist ebenfalls etwas, was in uns grossen Druck auslöst. Hören Sie auf damit, Ihre eigenen Bedürfnisse hinter die der anderen zu stellen.

Denn der wichtigste Mensch in Ihrem Leben sind immer Sie selbst!

Nur, wenn es Ihnen gut geht, sind Sie unbeschwert und gelöst und können anderen Menschen dienen. Lassen Sie also den Anspruch an sich selbst los, immer für alle da zu sein, und stellen Sie Ihr eigenes Wohlbefinden wieder an erste Stelle.

Marina Persano
Die Autorin Marina Persano. - zVg

Die 31-jährige Journalistin und Bloggerin schreibt für Nau.ch und auf ihrem Instagram-Account @marina.persano über Angststörungen, Persönlichkeitsentwicklung und ihre Wege zu einem glücklichen und erfolgreichen Leben.

Mehr zum Thema:

Instagram Energie