7 Jahre ist es her, seit Marina zum ersten Mal bewusst einen Wunsch manifestiert hat. Seither erschafft sie sich so nach und nach ihr Traumleben.
Frau meditiert
Wer sich auf das Gesetz der Anziehung einlässt, wird Wunder erleben. - Unsplash

Das Wichtigste in Kürze

  • Marina liebt und lebt Persönlichkeitsentwicklung.
  • Für Nau.ch schreibt sie über ihre persönlichen Erfahrungen.
  • Heute erinnert sie sich an ihre erste bewusste Manifestation.

Haben Sie schon einmal etwas vom Thema «Manifestieren» gehört? Oder sich vielleicht auch schon intensiver damit auseinandergesetzt?

Manifestieren bedeutet, etwas zu erschaffen. Durch Gedanken, Gefühle, innere Überzeugungen und Taten materialisieren wir etwas in unserer Realität.

Ich war Anfang 20, als ich davon zum ersten Mal gehört habe. Mir wurde damals ein Buch empfohlen, indem geschrieben wurde, dass ich mir alles wünschen kann, wonach auch immer ich mich sehne und dass ich in mir die Kraft habe, das Gewünschte in mein Leben zu ziehen.

Möglich mache das das universelle Gesetz der Anziehung.

Falls Sie damit noch keine Berührungspunkte haben und sich jetzt denken: «Ach, dieses junge, naive Mädchen glaubt wohl an Märchen.» Ich kann es nachvollziehen. Denn genau so ging es mir damals auch.

«Das ist doch Blödsinn. Hokuspokus, eine Wunschvorstellung.»

Wunderkerze
Wir alle haben die Kraft in uns, unsere Gedanken und Wünsche Realität werden zu lassen. - Unsplash

Tatsächlich war ich aber angefixt und verschlang sämtliche Informationen zu diesem Thema, was das Internet damals hergab.

Viel war das noch nicht. Und trotzdem genug, um mich zu überzeugen, dieses Gesetz der Anziehung einmal auszuprobieren.

Es ist so viel mehr möglich, als wir ahnen

Meine erste bewusste und bedeutende Manifestation realisierte sich schnell. Nach Jahren der Unzufriedenheit im Job erfüllte sich mein Wunsch, eine Arbeitsstelle zu finden, die mir Spass macht, mich fordert und perfekt zu mir passt nach kurzer Zeit.

Und dies in einer komplett anderen Branche. Eine Branche, von der ich immer geträumt, aber geglaubt habe, nicht qualifiziert genug dafür zu sein.

Seit diesem Tag sind mittlerweile 7 Jahre vergangen, in denen ich mir durch bewusstes Manifestieren unzählige kleine wie auch grosse Wünsche erfüllt habe.

Natürlich ist dieses Thema sehr komplex und je nach dem braucht es mehr als einfach «nur» einen Wunsch zu formulieren und auszusprechen.

Haben Sie schon mal manifestiert?

Dennoch ist in diesem Leben für jeden von uns so viel mehr möglich, als wir ahnen.

Jedem von uns ist es bestimmt, das Leben unserer Träume zu erschaffen, wenn wir gewillt sind, uns auf das Gesetz der Anziehung und deren Magie einzulassen.

Probieren Sie es aus!

Mädchen mit geschlossenen Augen
Durch das Manifestieren können wir unser Traumleben erschaffen. - Unsplash

Falls Sie noch nie bewusst manifestiert haben, ermuntere ich Sie, es einmal auszuprobieren. Wünschen Sie sich doch zum Beispiel, dass Ihnen diese Woche ein Kaffee spendiert wird.

Egal von wem, egal wo oder wie. Um das «wie» müssen Sie sich keine Gedanken machen.

Nehmen Sie sich jetzt direkt kurz Zeit, schliessen Sie die Augen und stellen Sie sich vor, wie Sie sich fühlen werden, wenn Sie diesen Kaffee geschenkt bekommen.

Fühlen Sie das Gefühl der Freude, der Dankbarkeit, schmecken Sie den Duft des frischen Kaffees. Senden Sie Ihren Wunsch los und machen Sie sich keine weiteren Gedanken darüber, sondern lassen Sie sich überraschen, was passieren wird.

Lassen Sie mich gerne wissen, wenn es geklappt hat. Sie erreichen mich am besten per Instagram.

Marina Persano
Die Autorin Marina Persano - zVg

Die 31-Jährige Journalistin und Expertin für Manifestation schreibt für Nau.ch und auf ihrem Instagram-Account @marina.persano darüber, wie wir mit der Macht unserer Gedanken unser bestes Leben erschaffen.

Mehr zum Thema:

Instagram Internet Gesetz Kaffee