Traurige Zeit für den Westschweizer Zoo de Servion. Der 16 Jahre alte Tiger «Oural» musste Anfang November eingeschläfert werden.
Tiger Zoo de servion
Ein Tiger von der Seite. (Symbolbild) - Pixabay

Das Wichtigste in Kürze

  • Der Zoo de Servion vermeldet den Tod von Tiger «Oural».
  • Das Tier litt unter epileptischen Anfällen.
  • Sein Zustand hat sich verschlechtert, weshalb er eingeschläfert wurde.

Traurige Nachrichten aus dem Zoo de Servion VS: Der Tiger «Oural» ist tod. Er litt unter epileptischen Anfällen und musste deswegen eingeschläfert werden. Dies schreibt der Tierpark in seiner Pressemitteilung.

Es sei keine einfache Entscheidung gewesen, wird der Direktor Roland Bulliard zitiert. «Aber wir konnten uns nicht damit abfinden, ein so tolles Tier leiden und verfallen zu sehen.»

Trotz mehreren Behandlungen seien die Anfälle nicht verschwunden. Und in den letzten Monaten habe sich sein Zustand dann weiter verschlechtert, so Bulliard weiter.

«Oural» musste deswegen am 9. November eingeschläfert werden. Er wurde 16 Jahre alt.

Mehr zum Thema:

Nachrichten