Diese Woche kündigt sich in der Schweiz der Sommer an. Das Wetter wird warm und sonnig, doch schon am Freitag kühlt es wieder ein wenig ab.
polarkreis 34 Grad wetter
Eine Frau geniesst das Wetter in einem Schwimmbad – viele Badis in der Schweiz sind bereits offen. - Keystone

Das Wichtigste in Kürze

  • Diese Woche dürfte es in der Schweiz Temperaturen deutlich über 25 Grad geben.
  • Am heissesten wird es wohl am Mittwoch, lokal ist sogar der erste Hitzetag möglich.
  • Am Freitag kühlt es etwas ab, doch es bleibt für die Jahreszeit sehr warm.

Im Mai liegt die durchschnittliche Höchsttemperatur im Norden um 19 Grad, im Süden bei 21 Grad. Im Flachland können zwischen 3 und 7 Sommertage erwartet werden, also Tage an denen die Temperatur über 25 Grad steigt. Solche Sommertage dürfen in der neue Woche ab Dienstag erwartet werden.

Das Wetter wird zwar schon am Montag sonnig, doch es wird «nur» 21 bis 24 Grad warm sein. Zudem beginnt der Tag vielerorts noch mit hochnebelartigen Wolkenresten und am Nachmittag ist auch ein lokaler Regenguss nicht ganz ausgeschlossen.

Wetter
Am Mittwoch wird das Wetter wohl deutlich über 25 Grad warm, ab Freitag wird es wieder etwas kühler. - Screenshot/SRF

Ab Dienstag nimmt das Wetter in der Sommerwoche dann so richtig Fahrt auf. Lokale Nebelfelder lösen sich laut «SRF Meteo» am Morgen rasch auf und es bleibt meist sonnig. Die Temperaturen steigen am Dienstag auf 24 bis 27 Grad!

Der wärmste Tag der Woche wird voraussichtlich der Mittwoch. Die Höchsttemperaturen erreichen rund 28 Grad, lokal liegen sogar bis zu 30 Grad drin. Etwa in der Nordwestschweiz oder im Rhonetal ist der erste Hitzetag des Jahres möglich. Richtiges Badi-Wetter also!

Werden Sie diese Woche schon baden gehen?

Auch am Donnerstag darf mit Höchstwerten von über 25 Grad gerechnet werden. Ab Freitag gehen die Temperaturen dann zwar etwas zurück, aber es bleibt immer noch sehr warm für die Jahreszeit. Die Schauerneigung nimmt generell aber wieder zu, es wird jedoch nicht überall nass. Aufs Wochenende könnte sich zudem ein neues Hoch durchsetzen.

Mehr zum Thema:

Meteo SRF Wetter