Der Grosse Rat des Kantons Wallis hat am Freitag das Budget 2023 mit 88 Ja- zu 15 Nein-Stimmen bei 26 Enthaltungen verabschiedet. Die SVP lehnte den Haushaltsentwurf wegen der Erhöhung der Personalkosten ab. Die FDP enthielt sich, weil sie das Budget als «unrealistisch» erachtete.
Wallis Flagge Fahne
Die Flagge des Kantons Wallis. - keystone

Das Budget 2023 sieht einen Überschuss von 23,6 Millionen Franken vor. Insgesamt erhöht sich der Betriebsaufwand um vier Prozent auf 4,22 Milliarden Franken. Dem steht ein Ertrag in der Grössenordnung von 4,24 Milliarden Franken gegenüber.

Zur Unterstützung der Wirtschaft setzt der Kanton seine Investitionspolitik auf hohem Niveau fort. Das Budget und jenes des Fonds FIGI für den staatlichen Immobilienpark sehen Rekordinvestitionen von insgesamt 684,8 Millionen Franken vor. Schon im Jahr zuvor hatten die Investitionen im Wallis einen Höchststand erreicht.

Mehr zum Thema:

FrankenSVPFDP