Die Waadtländer Kantonalbank (BCV) ist für ihre Lohngleichheit ausgezeichnet worden. Eine von externen Experten durchgeführte Lohnanalyse habe ergeben, dass die BCV die von Bund verordneten Anforderungen an die Lohngleichheit erfülle, teilte die Bank am Mittwoch mit.
Banque cantonale vaudoise (BCV).
Das Logo der Waadtländer Kantonalbank (BCV). - Keystone

Für die Analyse hat die BCV laut den Angaben die Comp-On SA engagiert, ein auf Lohnanalysen spezialisiertes Unternehmen. Die Ergebnisse wurden von der sozialpartnerschaftlichen Fachstelle für Lohngleichheit in der Bankenbranche (SF-SoBa) überprüft.

Berücksichtigt wurden die Löhne aller Mitarbeitender der BCV. Comp-On attestierte der Bank, dass sie keinen Unterschied macht zwischen den Löhnen von Frauen und Männern und zeichnete sie zudem mit dem Zertifikat «Fair-On-Pay» aus. Dieses wird zusammen mit dem Prüfungsinstitut SGS ausgegeben. Diese Zertifizierung gilt für vier Jahre, wobei im dritten Jahr eine Überprüfung stattfinde, heisst es.

Im Rahmen des revidierten Gleichstellungsgesetztes, das seit Anfang Juli in Kraft ist, müssen Schweizer Unternehmen mit mehr als 100 Mitarbeitenden eine Lohngleichheitsanalyse durchführen. Diese muss auf wissenschaftlicher Grundlage beruhen. Im Falle der BCV hat Comp-On eine statistische Analyse mit Logib, einem vom Bund entwickelten Instrument, durchgeführt.