Polizisten entdeckten bei der Kontrolle eines Autos beim Grenzübergang in Chiasso 15 Kilogramm Kokain. Der 63-jährige Fahrer wurde festgenommen.
Kokain
In einem Auto wurden am Grenzübergang Chiasso-Brogeda 15 Kilogramm Kokain entdeckt. - sda - Bundesamt für Zoll und Grenzsicherheit
Ad

Das Wichtigste in Kürze

  • Beim Grenzübergang Chiasso-Brogeda wurde ein 63-jähriger Autofahrer festgenommen.
  • Bei einer Durchsuchung des Wagens stiessen Polizisten auf 15 Kilogramm Kokain.
  • Der Mann aus den Niederlanden war unterwegs in Richtung Italien.

Beim Grenzübergang in Chiasso-Brogeda im Südtessin haben Spezialisten der Polizei in einem Auto 15 Kilogramm Kokain entdeckt. Der 63-jährige Autofahrer wurde festgenommen und wird sich wegen schweren Verstosses gegen das Betäubungsmittelgesetz verantworten müssen.

Das Auto mit niederländischen Kennzeichen war am vergangenen Mittwoch in Richtung Italien unterwegs gewesen, wie die Tessiner Kantonspolizei am Freitag mitteilte. Bei der näheren Kontrolle durch Spezialisten wurden die im Fahrzeug versteckten Drogen entdeckt. Beim Fahrer handelte es sich um einen marokkanisch-niederländischen Staatsangehörigen.

Ad
Ad

Mehr zum Thema:

DrogenKokain