Auch am Montag staut sich der Verkehr Richtung Süden. Vor dem Gotthard-Nordportal steht der Verkehr auf 11 Kilometer – Eine Stunde und 40 Minuten Wartezeit.
Lange Wartezeiten vor dem Gotthard auch am Montag. (Archivbild)
Lange Wartezeiten vor dem Gotthard auch am Montag. (Archivbild) - sda - KEYSTONE/ALEXANDRA WEY

Das Wichtigste in Kürze

  • Vor dem Gotthard-Strassentunnel staut sich erneut der Verkehr.
  • Auch auf dem Weg in den Norden stockt der Verkehr.

Die Reise in den Süden wird auch am Montag für Autofahrerinnen und Autofahrer zur Geduldsprobe: Nach dem Mittag hat sich der Verkehr zwischen Erstfeld und Göschenen auf einer Länge von 10 Kilometern gestaut. Am frühen Nachmittag sind es bereits 11 Kilometer.

Der Zeitverlust auf dem Weg in den Süden beträgt derzeit eine Stunde und 40 Minuten, wie der TCS twitterte. Die Einfahrt Göschenen ist zu.

Der Beginn der Schulferien in den Kantonen Zürich und Aargau hatte bereits am Wochenende für Staus vor dem Nordportal gesorgt. Am Samstag war die Blechlawine vor dem Nordportal auf 15 Kilometer angewachsen, ein Rekord seit Beginn der Corona-Pandemie. Die Wartezeit betrug zweieinhalb Stunden. Am Sonntag erreichte der Stau eine Länge von 11 Kilometer.

Mehr zum Thema:

Coronavirus TCS Stau Gotthard