Ruedi Rüssel und Miniprix bauen ihr Tankstellennetz in der Schweiz aus. Sie übernehmen die Tankstellen von BP.
Ruedi Rüssel
Eine Tankstelle von BP in der Schweiz (Archivbild). - sda

Das Wichtigste in Kürze

  • Die Schweizer Tankstellen von BP gehören neuerdings der Oel-Pool AG.
  • Diese betreibt bereits die Miniprix und Ruedi Rüssel Filialen.
  • Von der Übernahme sind rund 200 Tankstellen betroffen.

Bewegung im Tankstellen-Markt: Die Oel-Pool AG und ihre Tochtergesellschaft Moveri haben eine Vereinbarung zur Übernahme des Tankstellennetzes von BP in der Schweiz unterzeichnet. Die Unternehmen, welche unter anderem die Ruedi-Rüssel- und Miniprix-Tankstellen betreiben, werden damit zum grössten Tankstellen-Anbieter der Schweiz.

Heute betreibt die Unternehmensgruppe bereits 530 Tankstellen. Durch die Übernahme kommen rund 200 dazu. «Wir werden keine Tankstellen schliessen», sagte Oel-Pool-Chef Ramon Werner an einer Telefonkonferenz mit Medien.

Finanzielle Details nicht bekannt

Finanzielle Details bleiben geheim. Die Eidgenössische Wettbewerbskommission (Weko) muss die Transaktion noch absegnen.

Gibt es grünes Licht der Wettbewerbshüter, werden die rund 30 Mitarbeitenden der Schweizer Niederlassung von BP übernommen. Keinen Einfluss hat der Deal auf die 300 bis 400 Angestellten der Tankstellen. Diese werden weiterhin von den jeweiligen Tankstellenbetreibern beschäftigt.

Ruedi Rüssel: Für Tiefpreise bekannt

Mit Ruedi Rüssel und Miniprix mischt die Oel-Pool AG mit Tiefpreisen den Markt auf. BP wird durch die Übernahme nicht zu einem Discounter. «Wir planen nicht, die Preise anzupassen», sagte Werner.

Mehr zum Thema:

Wettbewerbskommission Discounter BP