Auf dem Bundesplatz konnte Geschichte geschrieben werden: Der Schweizer Bauernverband bereitete die weltgrösste Rösti, in Form eine Schweizer Kreuzes, zu.
Rösti
Der Schweizer Bauernverband kochte die weltgrösste Rösti. - Keystone
Ad

Das Wichtigste in Kürze

  • Am Montag brachten Bauern in Bern die weltgrösste Rösti in die Pfanne.
  • Mit ganzen 13,7 Quadratmetern übertrumpft sie den bisherigen Rekord um drei Quadratmeter.

Ein Weltrekord, der es in sich hat: Der Schweizer Bauernverband (SBV) bereitet am Montag auf dem Bundesplatz in Bern eine Rösti in Form eines Schweizerkreuzes zu. Das Gericht bringt satte 13,7 Quadratmeter auf die Pfanne! Der Rekord bisher für die weltgrösste Rösti lag bei 10 Quadratmetern.

rösti
rösti - keystone

Die für die Rösti verwendeten Kartoffeln wurden von den kantonalen Bauernverbänden in diesem Frühling gepflanzt. In den vergangenen Wochen wurden sie daraufhin geerntet.

Kartoffeln und Menschen
Es war ein feierlicher Anlass um die Rösti. - SBV

Die feierliche Kochaktion wurde eingeläutet von Trychlern aus der Region, begleitet von Alphornbläsern. Wie der SBV mitteilt, überreichten 27 Delegationen aus allen Kantonen sowie dem Fürstentum Liechtenstein die Kartoffeln in Weidekörben. Danach ging es ans Braten.

Auf dem Bundesplatz wurde die weltgrösste Rösti gebraten. Kriegen Sie bei dem Anblick Lust auf Rösti?

Sogar die Riesenpfanne in Form des Schweizer Kreuzes wurde extra hergestellt. Der SBV unterlegte diese auf dem Bundesplatz mit einem roten, feuerfesten Boden. Kurz vor 12 Uhr verkündete SBV-Präsident Markus Ritter: Die angepeilte 13,7 Quadratmeter-Marke ist erreicht!

Der Weltrekord fand im Rahmen der traditionellen «Sichlete» auf dem Berner Bundesplatz statt.

Das Nachsehen hat nun eine Gruppe Thuner aus dem Jahre 1994, welche die bisherigen Rekordhalter waren.

Mehr zum Thema:

Markus Ritter Gericht Bauernverband Weltrekord Bauern