Mit der neuen Coronavariante B.1.1.529 kommen alte Ängste vor einem Konjunktureinbruch zurück. Diese drücken auf den Ölpreis. Heute fiel dieser um fünf Prozent.
ölpreise virusvariante
Heizölauslieferung in der Schweiz. - Keystone

Das Wichtigste in Kürze

  • Die neue Covid-Variante schürt Ängste vor einem Wirtschaftseinbruch.
  • Aus diesem Grund brach der Ölpreis heute ein.

Ansteckender, mutierter und aggressiver: Die neue Covid-Variante schürt bekannte Ängste. Denn wegen einer drohenden Einschränkung der wirtschaftlichen Tätigkeit wird ein Rückgang der Konjunktur erwartet. Diese, so die Befürchtung, wirkt sich auf den Erdölpreis aus.

In der Folge sank sowohl die Nordseesorte Brent als auch das US-Erdöl um je fünf Prozentpunkte; die beiden Sorten fielen damit auf ein Zweimonatstief.

Alte Ängste kehren zurück

Bereits im Frühjahr 2020, während der ersten Corona-Welle, sank der Erdölpreis in den Keller. Mit dem Ausbruch einer neuen und nicht abschliessend einschätzbaren Variante, werden alte Ängste vor allfälligen Lockdowns oder Geschäftsschliessung neu entfacht.

Mehr zum Thema:

Coronavirus