Die Organisatoren des Locarno Film Festivals planen hinsichtlich möglicher Corona-Lockerungen mit einer «normalen» Durchführung.
Locarno Film Festival
Das Locarno Film Festival 2019. - Keystone

Das Wichtigste in Kürze

  • Der Bundesrat stellt ab Juli Anlässe mit bis zu 3000 Personen in Aussicht.
  • Das Locarno Film Festival hofft nun auf ein «normales» Festival.
  • orführungen auf der Piazza Grande sowie in Kinosälen sollten demnach wieder Realität sein.

Hinsichtlich möglicher Corona-Lockerungen planen die Veranstalter des Locarno Film Festival noch intensiver in Richtung eines «normalen» Festivals. Vorführungen auf der Piazza Grande sowie in Kinosälen sollten demnach wieder Realität sein.

Nachdem der Bundesrat am Mittwoch die Rahmenbedingungen für Grossveranstaltungen im Sommer abgesteckt und Anlässe bis zu 3000 Personen ab Juli in Aussicht gestellt hat, ist Marco Solari, Präsident des Locarno Film Festival, zuversichtlich.

«Selbstverständlich hoffen wir, dass eine eventuelle günstige Entwicklung der Pandemie bis August uns erlauben könnte, unter Berücksichtigung aller Sicherheitsmassnahmen die Zuschauerzahl nach oben anzupassen», so ein Zitat in der Medienmitteilung vom Donnerstag.

Die 74. Ausgabe des Locarno Film Festival findet vom 4. bis 14. August statt. Schon jetzt ist klar, dass die diesjährige Retrospektive dem italienischen Filmemacher Alberto Lattuada gewidmet ist.

Mehr zum Thema:

Bundesrat Coronavirus