Bis Ende Mai sind in der Schweiz über 49'500 Lehrverträge abgeschlossen worden. Das entspricht 1700 Lehrverträgen mehr als im Vorjahresmonat und rund zwei Drittel der im Vorjahr insgesamt abgeschlossenen Lehrverträge. Diese Situation bezeichnet das Staatssekretariat für Bildung, Forschung und Innovation (SBFI) als stabil und zufriedenstellend.
Ausbildung
Gesamtschweizerisch wurden wieder mehr Lehrverträge abgeschlossen als im Vorjahr. - AFP/Archiv

Das Wichtigste in Kürze

  • Die stabile Situation auf dem Lehrstellenmarkt sei zum einen auf die hohe Ausbildungsbereitschaft der Unternehmen zurückzuführen, zum anderen setzten sich Kantone und Organisationen der Arbeitswelt für eine möglichst reibungslose Lehrstellenbesetzung ein, teilte das SBFI am Donnerstag mit.

Aufgrund der Coronavirus-Pandemie hat der Bund seit Mai 2020 rund 70 Projekte zur Stabilisierung des Lehrstellenmarktes in der Höhe von 19 Millionen Franken unterstützt. Dazu zählen Lehrstellenbörsen und virtuelle Berufsmessen. Unterstützt werden auch besonders betroffenen Branchen wie die Gastronomie in der Grundausbildung - zum Beispiel durch Vorbereitungskurse auf die Lehrabschlussprüfungen.

Mehr zum Thema:

Coronavirus Gastronomie Franken