Eine Katze wurde verletzt aufgefunden und musste anschliessend beim Tierarzt eingeschläfert werden. Die Polizei geht von einem menschlichen Täter aus.
katze
Die verletzte Katze. - Kapo Bern

Das Wichtigste in Kürze

  • Eine Katze wurde in Niederhünigen BE verletzt aufgefunden.
  • Beim Tierarzt muss sie anschliessend eingeschläfert werden.
  • Die Polizei geht von der Tat eines Katzenquälers aus.

Bei der Kantonspolizei Bern ging am Montagnachmittag die Meldung einer verletzt aufgefundenen Katze ein. Die Besitzerin brachte das verletzte Tier zum Tierarzt. Dort musste es aber aufgrund der erlittenen Verletzungen eingeschläfert werden.

Gegen 7.00 Uhr verliess die Katze die Wohnung der Besitzerin an der Hünigenstrasse in Niederhünigen. Zwei Stunden später kehrte die schwarzgrau getigerte Katze wieder zurück. Sie war aber verletzt und hatte kein Halsband mehr.

Ersten Abklärungen zufolge muss davon ausgegangen werden, dass die Verletzungen von einer Person gemacht wurden. Die Tatwaffe war ein spitzer Gegenstand.

Die Fachstelle Tierdelikt der Kantonspolizei Bern sucht weiterhin Zeugen.

Mehr zum Thema:

Kantonspolizei Bern