Die Berner Kantonspolizei sucht weiterhin nach dem indonesischen Gouverneurs-Sohn, Emmeril Kahn Mumtadz, der am Donnerstag in der Aare verschwand.
aare
Die Aare in Bern lockt im Sommer viele Schwimmer und Bootfahrer an. Doch das Vergnügen im Wasser ist nicht ungefährlich. - sda - KEYSTONE/ANTHONY ANEX

Das Wichtigste in Kürze

  • Am Donnerstag verschwand der Sohn des indonesischen Gouverneurs in der Aare.
  • Seither wird nach dem Vermissten Emmeril Kahn Mumtadz gesucht.

Seit Donnerstag sucht die Berner Polizei nach dem Sohn des Gouverneurs von West-Java, Ridwan Kamil. Emmeril Kahn Mumtadz verschwand bei einem Morgenschwumm mit zwei Frauen einige hundert Meter flussaufwärts vom Stadtzentrum in der Aare. Nachdem die Schwimmer in Not geraten waren, konnten die beiden Frauen durch Passanten gerettet werden.

Die Kantonspolizei Bern teilte am Samstagmorgen auf Twitter mit, dass die Suche nach dem Gouverneurs-Sohn weitergehe. Das trübe Wasser und die Strömung würden die Umstände allerdings erschweren.

Wie die Nachrichtenagentur AP schreibt, war Mumtadz in der Schweiz, um nach einem passenden Master-Programm zu suchen. Gleich nach der Vermisstmeldung leitete die Polizei eine Suchaktion nach ihm ein.

Mehr zum Thema:

Kantonspolizei Bern Twitter Wasser Aare