Trotz der hohen Temperaturen dürfen Hunde in Rheinfelden AG nicht in Brunnen baden. Dieses Verbot sorgt in der lokalen Facebook-Gruppe für grosse Diskussionen.
hund wasser
Ein Hund kühlt sich im Wasser ab. (Symbolbild) - Pexels
Ad

Das Wichtigste in Kürze

  • In Rheinfelden AG sorgt ein Badeverbot für Hunde derzeit für Diskussionen.
  • Die Gemeinde will damit die Verunreinigung der Brunnen verhindern.

Eine Hitzewelle überrollt diese Woche die Schweiz. Die hohen Temperaturen machen nicht nur den Menschen zu schaffen, auch Hunde leiden darunter. Eine Abkühlung im Dorfbrunnen bietet sich daher als ideale Lösung an. In Rheinfelden AG sorgt ein Badeverbot für Hunde derzeit aber für eine hitzige Diskussion.

«Hundstage hin oder her ... Hunde dürfen hier nicht baden», steht auf einem Schild neben dem Brunnen in der Kapuzinergasse. In der lokalen Facebook-Gruppe «Du bisch vo Rhyfälde, wenn ...» gehen die Meinungen darüber stark auseinander.

«Hygienische Gründe»

«Dürfen Hunde in Rheinfelden auch noch etwas anderes als Steuern zahlen?», fragt sich eine Nutzerin. Ein Verbot folge dem nächsten.

Sollen Hunde in Brunnen baden dürfen?

Ein anderer hingegen befürwortet das Verbot: «100 Meter daneben hat es einen Brunnen, in dem Hunde baden können. Ich finde es ganz okay, dass man einen für Kinder reserviert», schreibt er.

rheinfelden
In der Facebook-Gruppe «Du bisch vo Rhyfälde, wenn ...» sorgt das Badeverbot für Hunde für Diskussionen. - Facebook/Du bisch vo Rhyfälde, wenn...

Solche Verbote seien nicht kantonal geregelt, sagte Vizestadtschreiberin Christine Schibler gegenüber «ArgoviaToday». So könne jede Stadt oder Gemeinde selbst darüber entscheiden. «Bei uns ist es im Polizeireglement festgehalten, dass Hunde die Brunnen der Stadt aus hygienischen Gründen nicht verunreinigen dürfen.»

Das Badeverbot gelte schon länger und betreffe alle Brunnen in der Stadt. Nach vermehrten Reklamationen sei beim Brunnen in der Kapuzinergasse nun aber ein Schild aufgestellt worden.

Mehr zum Thema:

Facebook Steuern Rheinfelden