Beim Brand einer Wohnung ist am Samstagabend in Zürich eine Person ums Leben gekommen. Um wen es sich beim Opfer handelt, war vorerst nicht bekannt.
Opfikon
Ein Feuerwehrauto im Einsatz. Hochhausbrand in Opfikon. (Symbolbild) - zVg

Das Wichtigste in Kürze

  • Im Zürcher Kreis 6 kam am Samstag eine Person bei einem Wohnungsbrand ums Leben.
  • Die Ursache und die Identität der Person sind noch unbekannt.

Die Brandmeldung aus dem Kreis 6 ging kurz vor 17.30 Uhr ein, wie die Stadtpolizei Zürich mitteilte. Die Einsatzkräfte hätten umgehend die Bewohnerinnen und Bewohner aus der Liegenschaft evakuiert. Bei den Löscharbeiten sei die Feuerwehr dann auf eine tote Person gestossen. Deren Identität stehe noch nicht fest.

Drei Personen wurden gemäss der Mitteilung vor Ort medizinisch untersucht, weil der Verdacht auf eine Rauchgasvergiftung bestand. Nachdem die Feuerwehr das Gebäude vom Rauch befreit und Messungen zum Kohlenmonoxid vorgenommen hatte, konnte das Gebäude wieder freigeben werden und die Bewohner konnten in ihre Wohnungen zurückkehren.

Brandermittler nahmen Abklärungen zur Ursache des Brandes auf. Untersucht werden auch die genaue Todesursache und Identität der verstorbenen Person.

Mehr zum Thema:

Feuerwehr